Mann oder Frau gesucht!

307783_original_R_K_by_Judith Lisser-Meister_pixelio.deIch gebe zu, seitdem ich weiß, was die Generalsanierung des Bonner Münsters kosten wird, schlafe ich schlechter. Jetzt liegt die Zahl auf  dem Tisch: 20,22 Millionen Euro plus/minus 30% nach oben und unten (wobei ich mir „nach unten“ kaum vorstellen kann). Wer soll das bezahlen? Ich bin gewiss, das Erzbistum Köln wird einen großen Teil der Kosten aus Kirchensteuer-Mitteln finanzieren. Aber es wird „etwas“ für uns übrig bleiben. Für uns, damit meine ich die Kirchengemeinde und die Gemeinde am Bonner Münster. Es gibt Dinge, die uns wichtig sind (etwa das Thema „Inklusion“), die wir auf jeden Fall auch umsetzen wollen. Schließlich wollen wir nicht nur das Gebäude erhalten, sondern es zukunftsfähig machen für kommende Generationen.

Alles kostet Geld. Ideen an Geld zu kommen, haben wir viele. Aber wer setzt sie um?

Wir benötigen jemanden, der die Ärmel hochkrempelt und sagt: Das Münster ist meine Sache! Dafür putze ich Klinken, dafür schreibe ich Briefe und Mails, dafür greife ich zum Telefonhörer. Mann oder Frau mit Liebe zum Münster. Mann oder Frau mit Kreativität und Einsatzbereitschaft! Jemand, der los marschiert! Jemand, den wir bisher vielleicht noch nicht im Blick hatten. Ein Kopfgeld kann ich nicht aussetzen für sachdienliche Hinweise  – aber dankbar wäre ich schon dafür. Und ein Essen im Kreuzgang wäre schon drin!

(Fotoquelle: pixelio.de/Judith Lisser-Meister)

Schreibe einen Kommentar